Die besten Laptops für Videobearbeitung in 4K

Laptops für die Videobearbeitung in 4K brauchen eine sehr gute Leistung. Eine CPU mit mehreren Kernen, viel Arbeitsspeicher, eine schnelle SSD sowie eine gute Grafikkarte sind für die Bearbeitung des Bild- und Videomaterial essentiell, dazu will man vielleicht noch einige Animationen erstellen.
Hier haben wir dir einige Laptop zwischen 15 Zoll und 17 Zoll Display zusammengestellt, die dir den Kauf erleichtern sollen.

Zu den Laptops in der Übersicht

Inhaltsverzeichnis

15 Zoll Laptops zur Videobearbeitung

Laptops mit 16 Zoll zur Bearbeitung von Videos

17 Zoll Notebook zur Videobearbeitung in 2160p

15 Zoll Laptops zur Videobearbeitung

HP ZBook Studio 15 G8

Laptop Videobearbeitung HP ZBook Studio 15 G8

Prozessor: Intel Core i9-11950H (2,6 – 5 GHz)
Grafik: NVIDIA Geforce RTX A3000 (6 GB GDDR6)
RAM: 32 GB DDR4
Festplatte: 1.000 GB SSD
Display: 15 Zoll Ultra-HD (3.840 x 2.160)
Gewicht: 1,8 Kg

 

      zum HP ZBook Studio 15 G8*

Hohauflösend präsentiert sich das 4K-Display des HP ZBook mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten samt entspiegelter Oberfläche sowie einer gute Helligkeit von 400 nits.
Zur Ausstattung dieses 15 Zoll Laptops zur Videobearbeitung gehören auch der Stereo-Sound aus dem Hause Bang  Olufsen, eine HD-Webcam, Tastaturbeleuchtung und eine Fingerabdrucksensor. Mit dem Sensor gelingt ein sicheres, wie auch schnelles Login.

Für anspruchsvolle Aufgaben ist dieses Notebook bestens ausgestattet, denn es hat einen Core i9-11950 von Intels 11. Generation. Acht Kerne mit einer Leistung von 2,6 GHz bis 5 GHz stehen hier für dich bereit.
Ebenfalls nützlich bei der Arbeit an Bildern und Videos ist eine dedizierte Grafikkarte mit viel Leistung. Hier ist die RTX 3070 verbaut, die einen 8 GB Videospeicher hat.
32 GB RAM sind für das Multitasking verantwortlich, zudem hat das Modell von HP eine 1000 GB große M.2 PCIe SSD.

Neben des durchaus leichten Gewichts von 1,8 Kg, ist der Rechner mit 1,8 cm auch flach und handlich.
Durch den 83 Wh 6 Zellen Akku, kommt man auf Laufzeiten von 9,5 Stunden.


Razer Blade 15 | RTX 3080 Ti

Laptop Videobearbeitung 4K Razer Blade 15

Prozessor: Intel Core i9-12900HK (1,8 – 5 GHz)
Grafik: NVIDIA Quadro RTX 3080 Ti (16 GB GDDR6)
RAM: 32 GB DDR4
Festplatte: 1.000 GB SSD
Display: 15 Zoll Ultra-HD (3.840 x 2.160)
Gewicht: 2 Kg

 

      Razer Blade 15*

Mit dem Razer Blade 15 fang ich hier ganz bewusst an, denn es ist ein ideales Notebook für die Videobearbeitung in 4K.

Schauen wir uns bei der Leistung direkt das Herzstück an, nämlich die Geforce RTX 3080 Ti von NVIDIA mit einem dedizierten Videospeicher von 16 GB GDDR6 VRAM.
Neben dem Schneiden kann der mobile Rechner auf Spiele, sogar in einer sehr hohen Qualität in 4K.
Bei der CPU handelt es sich um einen 14-Core der 12. Generation von Intel. Der i9-112900HK startet bei 1,8 GHz und geht auf bis zu 5 GHz.
Du hast bei diesem Modell 32 GB RAM, was für die 4K-Videobearbeitung ausreicht, aber es geht als Dual-Channel auch bis auf 64 GB RAM hoch.
Verbaut ist eine 1.000 GB M.2 PCIe SSD für schnelle Ladezeiten, die auch beim Videoschnitt wichtig sind.

Das Display hat eine Ultra-HD Auflösung, so werden die Details in 4K angezeigt. Zudem zeigt der OLED-Bildschirm Farben in 100% DCI-P3 an.
Für mobile Kreative ist das Notebook auch interessant, denn es wiegt nur 2 Kilogramm.
Als Betriebssystem des 15 Zoll Laptops fungiert Windows 11 Home.

MSI GS66 Stealth

Laptop Videobearbeitung 4K MSI GS66 Stealth

Prozessor: Intel Core i9-12900H (bis 5 GHz)
Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti
RAM: 64 GB DDR4
Festplatte: 2000 GB SSD
Display: 15 Zoll UHD (3.840 x 2.160)
Gewicht: 2,1  Kg

      zum MSI GS66 Stealth*

Durch die UHD-Auflösung des 15 Zoll Displays hast du eine gute Wiedergabe der Bildinhalte. Für Gamer hat das MSI GS66 starke Performance dank der RTX 3080 Ti Grafikkarte und eine RGB-Beleuchtung für die Tastatur.

Bis 5GHz taktet der i9-11900H mit einen 14 Kernen samt 20 Threads.
Performance pur bietet die RTX 3080 Ti GPU und ein 64 GB Arbeitsspeicher. Ausreichend Speicherplatz hat die SSD mit zwei Terabyte.

Unterwegs ist man mit dem Gewicht von 2,1 Kilogramm und dem 99,9 Wh Akku gut dabei.

 

Acer Nitro 5 AN515

Laptop Videobearbeitung 4K Acer Nitro 5 AN515

Prozessor: AMD Ryzen 9 5900HX (3,3 – 4,6 GHz)
Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080
RAM: 32 GB DDR4
Festplatte: 1000 GB SSD
Display: 15 Zoll QHD (2.560 x 1.440)
Gewicht: 2,3  Kg

      zum Acer Nitro 5 AN515*

Weiter mit den Laptops für Videobearbeitung in 4K geht es mit dem Acer Nitro 5, der den Ryzen 9 5900HX an Bord hat. Bis zu 4,6 GHz erreichen die acht Kernen im Boost, zudem hat das Notebook einen 32 GB RAM Arbeitsspeicher. Ebenfalls eine solide Performance liefert die RTX 3080 als dedizierte Grafikkarte für 8 GB an Videospeicher.
Dateien, Videos und Spiele werden mit der 1000 GB SSD-Festplatte gespeichert und ausgeführt.
Es ist ein QHD Display mit 165Hz Bildwiederholungsrate eingebaut, das aufgrund seiner matten Oberfläche Reflexionen vermeidet.

 


HP ZBook Studio G7

Laptop Videobearbeitung 4K HP ZBook Studio G7 15 Zoll

Prozessor: Intel Core i7-10885H (2,4 – 5,3 GHz)
Grafik: NVIDIA Geforce RTX 2080 Super
RAM: 32 GB DDR4
Festplatte: 1000 GB SSD
Display: 15 Zoll Ultra-HD (3.840 x 2.160)
Gewicht: 1,9 Kg

      zum HP ZBook Studio G7*

Acht Kerne des Core-i9, 32 GB RAM und eine RTX 2080 Super liefern die Performance, um ein Video in 4K auch bearbeiten und schneiden zu können.
Der Prozessor ist ein Octa-Core mit 6x 2,4 GHz in der Basis und kommt mit 16 MB im Cache. Aus der 10. Generation von Intel stammt die CPU und erreicht im Boost bis zu 5,3 GHz.
Die RTX 2080 Super kommt mit schlanken Max-Q Design und bietet 8 GB an Videospeicher.
Es gibt einen 32 GB Arbeitsspeicher mit 3200 MHz.
Als Festplattenspeicher dient die 1000 GB M.2 SSD.
Verbaut ist ein Ultra-HD Display für eine hochauflösende Bildwiedergabe mit 3840×2160 Pixeln. Es gibt einen sehr guten Farbraum und hohe Helligkeitswerte.

Mehr Laptops mit 32 GB RAM findest du in einer Übersicht, darunter auch kleinere Notebooks mit viel Leistung.

Laptops mit 16 Zoll zur Bearbeitung von Videos

Apple MacBook Pro 16

 

16 Zoll Apple MacBook Pro 16

Prozessor: Apple M1 Pro (10 Core CPU)
Grafik: 16 Core GPU (M1 Pro)
RAM: 32 GB DDR4
Festplatte: 512 GB SSD
Display: 16 Zoll, (3456×2234)
Gewicht: 2,1 Kg

      zum Apple MacBook*

Das neue Apple Macbook kommt mit dem sehr leistungsstarken M1 Pro Chip, einem hochauflösenden Bildschirm, langen Akkulaufzeiten sowie einem leisen Betrieb.
Mit seinem Mini-LED Display zeigt der Laptop von Apple seine Inhalte bei 3456 x 2234 Bildpunkten an. Hinzu kommen eine sehr hohe Helligkeit, schnelle Bildraten und eine hervorragende Farbqualität,
Es gibt sechs Lautsprecher, eine weiße Tastaturbeleuchtung sowie eine Full-HD Webcam.
Was nicht unerheblich zu einer angenehmeren Arbeit bei der Videobearbeitung beiträgt, sind die richtigen Anschlüsse. Hier gibt es beim Macbook wieder mehr als bei den Vorgänger, darunter HDMI, SD und zwei Thunderbolt 4 Ports.

4K bzw 8K Videos kann man dank der starken Leistung des M1 Pro Chips ohne Probleme bearbeiten.
Zudem hat das Modell einen 32 GB RAM Arbeitsspeicher sowie 512 GB bei der SSD.

ASUS ROG ZEPHYRUS M16

 

16 Zoll ASUS ROG ZEPHYRUS M16 Notebook

Prozessor: Intel Core i9-12900H (2,5 – 4,9 GHz)
Grafik: NVIDIA Geforce RTX 3070 Ti
RAM: 32 GB DDR5
Festplatte: 1000 GB SSD
Display: 16 Zoll QHD+ (2560×1600)
Gewicht: 1,9 Kg

      zum ASUS ROG ZEPHYRUS*

Ein weiterer Laptop zur Videobearbeitung ist das 16 Zoll Modell von Asus. Du hast einen starken Core-i9 von Intel mit 14 Kernen.
Für noch mehr Leistung hat das i9-Notebook eine RTX 3070 Ti GPU sowie ein 32 GB Speicher.
Die SSD hat eine Speicherkapazität von 1 Terabyte.

Um Details bei Bild und Videos optimal zu sehen, gibt es hier eine QHD+ Auflösung im 16:10 Format. Hinzu kommt ein IPS-Panel und eine Helligkeitseinstellung im Maximum.
Dazu hast du hier einen Stereo-Sound, einen Windows 11 und eine HD-Webcam mit IR-Sensor.

ASUS Zenbook Pro 16X OLED

 

ASUS Zenbook Pro 16X OLED Notebook 4K

Prozessor: Intel Core i9-12900H (bis 5 GHz)
Grafik: NVIDIA Geforce RTX 3060
RAM: 32 GB DDR5
Festplatte: 2000 GB SSD
Display: 16 Zoll UHD+ (3.840×2.400)

      zum ASUS Zenbook*

Wer sich für das Zenbook Pro 16X entscheidet, wird in Sachen Displayqualität, Design und Leistung nicht enttäuscht werden.
Du bekommst hier ein OLED-Panel mit einer hohen Auflösung von 3840×2400 Pixeln.
Zur Leistung gehören der i9-12900H mit insgesamt 14 Kernen, die RTX 3060 Grafikkarte, 32 GB DDR5 RAm sowie ein 2 Terabyte SSD-Speicher.

17 Zoll Notebook zur Videobearbeitung in 2160p

MSI GE76 Raider

 

Laptop Videobearbeitung 4K MSI 17 Zoll

Prozessor: Intel Core i9-11980HK (2,6 – 5 GHz)
Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080
RAM: 32 GB DDR4
Festplatte: 2.000 GB SSD
Display: 17 Zoll Full-HD (1.920 x 1.080)
Gewicht: 2,9 Kg

      zum MSI GE76 Raider*

Ein 17 Zoll MSI-Laptop samt Core-i9 der 10. Generation steht hier auch zur Videobearbeitung bereit. Es handelt sich bei der CPU um den i9-11980H, ein Octa-Core mit acht Kernen, der 16 Threads verarbeitet und einen 16 MB Cache mitbringt.

Der Prozessor des 17 Zoll Laptops zur Videobearbeitung arbeitet von 2,6 GHz bis auf 5 GHz im Boost.
Durch den hohen Videospeicher ist die RTX 3080 von NVIDIA nicht nur gut zum Spielen geeignet, sondern auch sehr gut für die Videobearbeitung in 4K. Je nach Programm braucht man auch einen hohen dedizierten Videospeicher.
Mit dabei ist ein DDR4-Speicher von 32 GB RAM als Dual-Channel
Für große Videos in 4K ist auch eine große SSD von Vorteil. Diese gibt es hier mit dem M.2 PCIe SSD-Modell für 2.000 GB an Speicherplatz.

Es handelt sich bei dem MSI-Modell natürlich auch um einen erstklassigen Gamer, daher hat er ein Full-HD Display für bis zu 360 Hz bei der Bildwiederholungsrate.
Das Notebook kommt mit RGB-Tastatur, weitehrin ist das Gerät 2,9 Kilogramm schwer.

Alternativ kannst du dir auch unsere Übersicht zu den besten PCs für Videobearbeitung in 4K ansehen.

Dell XPS 17 9710

 

Laptop Videobearbeitung 4K Medion 17 Zoll

Prozessor: Intel Core i9-11900H (2,5 – 4,9 GHz)
Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3060
RAM: 16 GB DDR4
Festplatte: 1.000 GB SSD
Display: 17 Zoll, UHD+ (3.840×2.400)
Gewicht: 2,4 Kg

      zum Dell XPS 17 9710*

Aus der 11. Generation stammt der Core-i9 dieses Laptops. So stehen zur Videobearbeitung in 4K gleich acht Kerne bereit, die auf bis zu 4,9 Gigahertz takten.
Des Weiteren haben wir hier die RTX 3060 als GPU.
Wem die 16 GB beim Arbeitsspeicher zu wenig sind, kann auf bis zu 64 GB RAM aufrüsten oder sich für das Modell mit 32 GB von Dell entscheiden.
Zum Speichern ist eine M.2 Solid-State-Drive mit einem Terabyte auch dabei.

Um die Inhalte sehr detailiert zu sehen, hat das Notebook von Dell auch eine UHD+ Auflösung mit 2400p im 16:10 Format. Mit einem Farbraum von 100%sRGB bzw 97% Adobe RGB gibt es satte Farben. Ebenfalls ist die maximale Helligkeit von 500 nits sehr gut. Ideal, um Videos und Bilder zu bearbeiten.
Zur Ausstattung zählen außerdem eine IR-Webcam, ein Fingerabdrucksensor am Power-Button der beleuchteten Tastatur sowie vier Lautsprecher.

Bei leichten Anufgaben erreicht der 97Wh Akku dieses Laptops bis zu 7,5 Stunden in der Akkulaufzeiten.

 

MEDION ERAZER Beast X25

 

Laptop Videobearbeitung 4K Medion 17 Zoll

Prozessor: AMD Ryzen 9 5900HX (3,3 GHz / 4,6 GHz)
Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080
RAM: 64 GB DDR4
Festplatte: 2.000 GB SSD
Display: 17 Zoll Full-HD (1.920 x 1.080)
Gewicht: 2,3 Kg

      zum Anbieter*

 

Der Medion Laptop kommt mit dem Ryzen 9 5900HX , der acht Kerne bereithält und bis 4,6 GHz taktet. Ab 3,3 GHz taktet der Octa-Core in der Basis, weiterhin gibt es einen 16 MB Cache.
Neben der schnellen CPU haben wir viel Leistung zur Videobearbeitung in 4K mit der dedizierten Grafikkarte des 17 Zoll Laptops. Die RTX 380 kommt mit hohen Taktraten und einem 16 GB Videospeicher.
Beim Dual-Channel DDR4-Speicher gibt es 64 GB RAM mit zwei Modulen, die Taktung beträgt 3200 MHz.
2 Terabyte an PCIe SSD-Festplattenspeicher reichen aus, um auch große Videodateien zu bearbeiten.
Es gibt ein Full-HD Display samt iPS-Panel und 240Hz.
Das gute Stück wiegt 2,3 Kg und hat Windows 10 vorinstalliert.

Zur Videobearbeitung brauchst du auch einen breiten Monitor, daher kannst du dir auch die 34 Zoll Curved Monitore in der Übersicht anschauen.