Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ

  • Display: 17 Zoll, Full-HD (1920 x 1080), IPS
  • CPU: Intel® CoreTM i7-7700HQ (2,8 GHz/ bis 3,8 GHz)
  • GPU: NVIDIA® GeForce®GTX 1060 (6 GB GDDR5)
  • Arbeitsspeicher: 16 GB DDR4 RAM
  • Festplatten: 512 GB SSD

jetzt bei Amazon*

Testbericht zum Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ

Mit dem Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ gibt es einen 17 Zoll Laptop für anspruchsvolle Gamer, die auch auf das Design ihres Notebooks Wert legen.
An Bord ist ein Core-i7 7700HQ für bis zu 3,8 GHz mit 4-Kernen, weiterhin verfügt dieses Modell über eine Geforce GTX 1060 (6 GB).
Als Hauptspeicher sind 16 GB DDR4 RAM dabei, zudem gibt es eine 512 GB SSD-Festplatte.

Das Display ist matt, besitzt ein IPS-Panel und hat eine Full-HD Auflösung. Windows 10 Home ist installiert, dazu kommen zwei Stereo-Lautsprecher und eine HD-Webcam.

Auch für unterwegs ist das 17 Zoll Gaming Notebook gut geeignet, denn es wiegt nur 3 Kilogramm (für diese Zollgröße ein guter Wert) und besitzt eine maximale Akkuleistung für 7 Stunden in der Laufzeit.

 

In diesem Video von „Matthew Moniz“ geht es um einen Review bzw. Test des Predator Helios 300 in der 15 Zoll Version.

Performance des 17 Zoll Gamers

  • Intel Core i7-7700HQ
  • NVIDIA Geforce GTX 1060 (6 GB)
  • 16 GB DDR4 RAM
  • 512 GB SSD

Der Gaming-Laptop hat eine Kaby Lake i7-7700 von Intel sowie die Geforce GTX 1060, so sind fast alle Spiele auf einer sehr hohen Qualitätsstufe spielbar. Exzellente Frameraten bei Full-HD sind bei modernen Games möglich.
Der zum Antrieb verwendete Intel Quad-Core taktet bis 3,8 GHz

Prozessor

  • Taktung: 2,8 GHz (Basis) bis 3,8 GHz (Boost)
  • Cache: 6 MB
  • 8 Threads mit Hyper-Threading
  • Kaby Lake Architektur

Ein Intel Core i7-7700HQ bietet als CPU des Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ eine Grundtaktung mit einer Frequenz von 2,8 GHz. Der Quad-Core mit Kaby Lake Architektur stammt aus der 7. Generation von Intel und bringt einen Cache in Höhe von 6 MB.
Im Maximum schafft der Prozessor bis zu 3,8 GHz durch den TurboBoost, außerdem lassen sich dank Hyper-Threading-Technik 8 Threads gleichzeitig ausführen.
Die CPU des 17 Zoll Notebooks wird in einer kompakten 14 nm Lithographie gefertigt und verbraucht bei der Verlustleistung (TDP) 45 Watt.

interner Grafikchip

  • geteilter Videospeicher
  • Taktung: 350 MHz bis 1,1 GHz
  • Kaby Lake Architektur
  • DirectX-12, OpenGL 4.4

Mit beim Core-i7 eingebaut ist der Intel HD Graphics 630 als integrierte Grafikeinheit. Auch diese interne GPU basiert auf der Kaby Lake Architektur und wird als Zweitgrafikkarte neben der Geforce GTX 1060 Hauptkarte genutzt.
Ein geteilter Videospeicher liegt vor, weiterhin wird zwischen 350 MHz und 1,1 GHz in der dynamischen Grafikfrequenz getaktet.
Für den HDMI-Port des Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ kann eine Auflösung von maximal 4096×2304 Pixel angeboten werden, des Weiteren werden drei Bildschirme unterstützt.
Weiterhin unterstützt der Grafikchip DirectX-12 und OpenGL 4.4.

GTX 1060 Grafikkarte

  • dedizierter Videospeicher: 6 GB GDDR5
  • Taktung: 1506 MHz – 1708 MHz
  • 4400 Millionen Transistoren
  • Pascal-Architektur

Für anspruchsvolle Games hat das Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ eine NVDIA Geforce GTX 1060, die aus der Pascal-Architekturreihe stammt.
Mit von der Partie ist ein dedizierter Videospeicher von 6 GB GDDR5. Die Grafiktaktung startet bei 1506 MHz und kann im Boost bis 1706 MHz erreichen.
4400 Millionen Transistoren sind an Bord, gibt es einen Support für DirectX-12 sowie G-SYNC. Die Grafikkarte ist VR-Ready und hat einen Stromverbrauch von 80 Watt.

Im Vergleich zum Vorgängermodell ( der Geforce GTX 960) ist dieser Gaming-Laptop besser für Spiele in Virtual-Reality geeignet und bietet allgemein etwa die doppelte Performance bei Spielen an.
Moderne Spiele lassen sich in Full-HD in hohen Qualitätseinstellungen zocken, eine High-End-Performance kann man bei diesem Preissegment nicht erwarten.

In Tests zu diesem 17 Zoll Notebook wird von einer leisen Kühlung gesprochen, auch wenn die Wärmeentwicklung auf der Innenseite etwas höher ist. Im Gegensatz zu anderen Laptops, die vor 2 Jahren gebaut wurden, sind moderne Geräte wesentlich leiser.
Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ 17 Zoll Notebook

Arbeitsspeicher

  • Speichergröße: 16 GB
  • DDR4-Technologie
  • bis 32 GB RAM erweiterbar
  • Takt: 2133 MHz

Der Arbeitsspeicher hat beim Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ eine Höhe von 16 GB RAM mit DDR4-Technologie. Die Taktung beträgt 2133 MHz, weiterhin sind zwei Steckplätze mit je 8 GB RAM belegt. Erweiterbar ist der Hauptspeicher dieses 17 Zoll Notebooks im Test auf bis zu 32 GB RAM.
Um den Arbeitsspeicher und den Festplattenspeicher auszubauen, hat dieser Laptop eine Serviceklappe.

Festplatte

Zur Verfügung gestellt wird eine große SSD-Festplatte mit 512 GB Speicherkapazität. Die Solid-State-Drive (SSD) ist mit einer PCIe-Schnittstelle verbunden, so sind Lese- und Schreibzeiten bis zu dreimal schneller als beim herkömmlichen SATA-Anschluss.
Vorteile einer SSD sind leise Betriebsgeräusche, ein geringes Gewicht sowie eine niedrige Stoßempfindlichkeit.
Das Betriebssystem und Programme starten sehr schnell.

Zusätzlichen Festplattenspeicher für Spiele bekommt man beispielsweise durch eine externe Festplatte.

Ausstattung des Gaming Notebooks

Display

In Full-HD bei 1920 x 1080 Bildpunkten zeigt uns das 17 Zoll Display die Inhalte an.
Verbaut ist ein IPS-Panel mit LED-Backlight, sodass beim Bildschirm des Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ ein weiter Betrachtungswinkel mit einer sehr guten Farbwiedergabe möglich ist.
Da es sich um eine matte Displayoberfläche handelt, kommt es nicht zu Reflexionen bei ungüstigen Lichtverhältnissen.

Lautsprecher und Webcam

Im oberen Rahmen des Full-HD Bildschirms ist die HD-Webcam samt Mikrofon eingebaut.

Der Stereo-Sound stammt von den beiden Lautsprechern. Dieses sind an der Unterseite des Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ angebracht. Der Klang ist stark, jedoch fehlt es an Bass für das volle Sounderlebnis. Aufgewertet wird die Akustik durch Dolby Audio.

Betriebssystem

Installiert ist Windows 10 Home als Betriebssystem.
Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ 17 Zoll Notebook

Design beim Helios 300

Bei der Displayabdeckung handelt es sich um Aluminium. Diese Eigenschaft bringt ein ansprechendes Design und die Kratzempfindlichkeit gegenüber Kunststoff ist sichtbar geringer.

Für die gute Verarbeitung bricht auch, dass sich die Bestandteile (etwas die Tastatur) nicht so leicht eindrücken lassen.
Allgemein wird die Verarbeitung als ein positiver Faktor bei Tests dargestellt.

Die Tasten der Tastatur haben einen guten Druckpunkt und haben kein lautes Klickgeräusch. Die WASD-Gaming-Tasten sind hervorgehoben, weiterhin gibt es eine rote Hintergrundbeleuchtung.

Anschlüsse

  • 1x USB 3.1 (Typ-C, Gen.1)
  • 1x USB 3.0
  • 2x USB 2.0
  • HDMI-Port
  • LAN (RJ45, bis 1000 Mbit/s)
  • SD-Reader
  • Kombi-Audioanschluss
  • 802.11 ac-WLAN
  • Bluetooth 4.0

Links am Seitenrand des Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ liegen der LAN-Anschluss, die Typ-C USB 3.1 Schnittstelle, ein HDMI-Port, die USB 3.0 Schnittstelle und der SD-Kartenleser.

Rechts haben wir den Stromanschluss, die beiden USB 2.0 Schnittstellen und den kombinierten Audioanschluss.

Die kabellose Internetverbindung wird über das 802.11 ac für das WLAN bereitgestellt. Über Bluetooth 4.0 können externe Geräte mit dem 17 Zoll Notebook verbunden werden.

Mobilität

Auf die Waage bringt dsa Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ 3 Kilogramm, zudem ist es 2,9 cm hoch.
Das leichtere Gewicht im Vergleich zu anderen Gaming Laptops könnte beim Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ daher herrühren, dass auf ein Laufwerk und eine zusätzliche HDD-Festplatte verzichtet wird.

Akkulaufzeit

Der fest verbaute 4 Zellen Li-Ion Akku gewährleistet uns eine maximale Laufzeit von bis zu 7 Stunden. Im Spielbetrieb ist dieser Wert natürlich geringer.

Mehr Details zu diesem 17 Zoll Notebook im Acer Predator Helios 300 Testbericht.

jetzt bei Amazon*

Technische Daten des Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ

Betriebssystem

  • Windows® 10 Home (64-Bit)

Performance des Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ

  • Prozessor: Intel® CoreTM i7-7700HQ
    • Taktung: 2,8 GHz bis 3,8 GHz
    • Cache: 6 MB
    • Kerne: 4
    • Kaby Lake-Architektur
    • Grafikchip: Intel HD Graphics 630
  • Grafikkarte: NVIDIA® Geforce® GTX 1060
    • Videospeicher: 6 GB GDDR5
  • Arbeitsspeicher: 16 GB DDR4 RAM (2x 8 GB)
  • Festplattenspeicher
    • SSD: 512 GB (PCIe)

Ausstattung des Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ

  • Display: 17 Zoll Diagonale
    • Auflösung: Full-HD (1.920 x 1.080)
    • IPS-Panel
    • entspiegelte Oberfläche
    • Seitenverhältnis: 16:9
  • Sound: 2.0 Sound
    • Lautsprecheranzahl: 2
  • Laufwerk: kein Laufwerk
  • Webcam: HD-Auflösung
  • Akku: 3 Zellen Lithium-Ion
    • Laufzeit: bis zu 7  Stunden (laut Hersteller)
  • Tastatur
    • mit Hintergrundbeleuchtung (rot)

Anschlüsse & Verbindungen beim Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ

  • Anschlüsse
    • 1x USB 3.1 Typ-C (1. Gen)
    • 1x USB 3.0
    • 2x USB 2.0
    • HDMI-Port
    • 10/100/1000 LAN
    • SD-Kartenleser
    • 1x Kopfhörer & Mikrofon
  • kabellose Verbindungen
    • W-LAN: 802.11 ac/a/b/g/n
    • Bluetooth 4.0

Allgemeines | Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ

  • Farbe: Schwarz, Rot
  • Gewicht: 3 Kg
  • Abmessung: 432,32 x 289,91 x 29 mm (B x T x H)

Acer Predator Helios 300 PH317-51-78SZ Test

8.6

Performance

9.1/10

Ausstattung

8.4/10

Design

8.5/10

Mobilität

8.4/10

Preis/Leistung

8.4/10

Pros

  • gute Leistung
  • für Gamer recht mobil