27 Zoll 4K-Monitore in Ultra-HD mit IPS-Panel

27 Zoll 4k-Monitore – das bedeutet eine detaillierte Bildwiedergabe zur Darstellung kleinster Details. Die Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln zeigt, dass das Bild viermal mehr Pixel mitbringt, als bei einer Full-HD Auflösung in 1080p. Ideal also zur Bildbearbeitung und zum Schneiden von Videos.
Üblicherweise sind 27 Zoll 4K-Gaming Monitore nicht nur im Multimedia-Bereich beliegt, sondern auch unter Gamern. Bei einer ausreichenden Leistung des PCs bzw. des Gaming-Laptops, lassen sich Spielinhalte selbst bei hohen Qualitätseinstellungen flüssig in Ultra-HD darstellen.
Letztlich bedarf es heutzutage keiner dedizierten Grafikkarte, um Bilder in Ultra-HD auf den Monitor zu zaubern. Normale Office-Arbeiten können beispielsweise auch mit modernen Grafikchips neuer Intel-Prozessoren in 4K ausgeführt werden, so diese ebenso diese Auflösung unterstützen.

Moderne Computer erlauben es uns zusammen mit einem Monitor dieser hohen Auflösung in detailreiche Spielwelten einzutreten, Videos und Filme in einer noch schärferen Bildwiedergabe zu genießen und Bilder-sowie Videos besser zu bearbeiten.

Eine 4K-Auflösung macht ab einer Displaygröße von 27 Zoll Sinn, daher ist dieser Vergleich ideal, die mit einer Auflösung in Ultra-HD arbeiten wollen.

Details zu den 27 Zoll 4K-Monitoren im Vergleich


LG 27UN83A

27 Zoll 4K-Monitore LG 27UN83A

Auflösung: UHD (3.840 x 2.160)
Display: 27 Zoll (IPS), Blaulichtfilter
Anschlüsse: 2x HDMI, DisplayPort, USB-C, USB 3.0
Funktionen: neigbar, höhenverstellbar
Lautsprecher: 2x 5W Lautsprecher

zum Angebot*

Als erstes Modell mit einer Ultra-HD Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten schauen wir uns das LG 27UN83A an.
Ein Bild mit 99% sRGB Farbraum sorgt für einen klaren Durchblick. Zusammen mit der hohen Helligkeit mit einem Wert von 350 cd/m2, ist der 27 Zoll 4K-Bildschirm ideal für die Bild- und Videobearbeitung, da man jedes Detail in einer realitätsnahen Farbwiedergabe zu sehen bekommt.

Für Gamer hat der 27 Zoll Monitor FreeSync für eine flüssige Spielweise an Bord, die Reaktionszeit beträgt 5 ms, was bei einem Display mit IPS normal ist. Die schnellsten Shooter werden hier nicht ideal dargestellt, aber für den normalen Nutzer reicht dieses Performance völlig aus.

Dieser 4K-Monitor im Vergleich besitzt eine USB-C Schnittstelle, somit lässt sich beispielsweise auch ein Macbook anschließen und gleichzeitig laden.
Ebenfalls hat das Modell aus dem Hause LG zwei HDMI-Ports, zwei USB 3.0 Schnittstellen sowie einen DisplayPort.

Bereitgestellt wird ein höher Neigungswinkel, wodurch der Bildschirm um 20-Grad nach vorne geneigt werden kann. Gerade für große Personen ist eine solche Anpassungsfähigkeit ein echter Vorteil. Weiter geht es dazu noch mit 11 cm in der Höhenverstellbarkeit.
Zwei Lautsprecher sorgen beim LG-4K-Monitor über 2.0 Sound bei 5 Watt.

 

ASUS ROG Strix XG27UQ

27 Zoll 4K-Monitore ASUS ROG Strix XG27UQ

Auflösung: UHD (3.840 x 2.160)
Display: 27 Zoll (IPS), Blaulichtfilter
Anschlüsse: 2x HDMI, DisplayPort, USB 3.0
Funktionen: neigbar, höhenverstellbar, Pivot

zum Angebot*

 

Gamern dürfte die ROG-Serie von Asus bekannt sein, denn hier wird ein attraktives Design mit guten Leistungskomponenten vereint.
Bei diesem 27 Zoll 4K-Monitor gibt es neben der UHD-Auflösung im 16:9 Seitenverhältnis noch ein IPS-Panel für Betrachtungswinkel von 178-Grad.
Durch Shadow-Boost werden zu dunkel angezeigte Bereiche im Spiel aufgehellt und besser sichtbar gemacht. Das verbessert nicht nur das Spielerlebnis, du kannst sogar deine Gegner im Schatten besser erkennen.

In 144 Hz werden Inhalte bei diesem 27 Zoll Monitor wiedergegeben, außerdem gibt es eine 1 ms Reaktionszeit – schneller geht es kaum in Ultra-HD.
Auch die Farbqualität ist besonders gut, denn es gibt einen DCI-P3 Farbraum von 90% sowie DisplayHDR 400.

Zur Verfügung gestellt wird bei diesem 4K-Monitor mit 144 Hz Bildrate noch Adaptive Sync für eine optimale Wiedergabe ohne Tearing.

Zum einen hat das Display einen Blaulichtfilter, der zur Reduzierung schädlicher blauer Lichtwellen gedacht ist. Ebenfalls ist der Bildschirm mit einer matten Displayoberfläche ausgestattet, was Reflexionen bei direkter Lichteinstrahlung verhindert.

Der 27 Zoll 4K-Monitor kann zwischen 12 cm in seiner Höhe angepasst werden, weiterhin kann man ihn ins Pivot-Format stellen und ein Neigungswinkel von 20-Grad ist hier möglich.

Neben zweimal HDMI und DisplayPort hat das Gerät noch Schnittstellen mit USB 3.0 Standard sowie eine Audioschnittstelle für Kopfhörer.

 

LG 27GN950-B

27 Zoll 4K-Monitore

Auflösung: UHD (3.840 x 2.160)
Display: 27 Zoll (IPS)
Anschlüsse: HDMI, DisplayPort, DVI
Funktionen: neigbar, höhenverstellbar, Pivot

zum Angebot*

Ein weiteres 27 Zoll Modell von LG ist dieser Gaming-Monitor mit einer 4K-Auflösung bei 144 Hz und 1ms Reaktionszeit.
Das mattschwarze Design mit roten Elementen ist ein besonderer Hingucker auf deinem Schreibtisch und beeindruckt genauso mit seiner Bildqualität.
Bilder in Ultra-HD bei 2160p werden in einer hohen Qualität mit einem DCI-P3 Farbraum bei 98% angezeigt, außerdem verfügt der LG über DisplayHDR 600.
Nahezu ohne Rand kommt das Display aus, das weiterhin Adaptive Sync ausgestattet ist.
Einstellbar ist er um 11 cm in der Höhe, weiterhin gibt es einen 15-Grad Neigungswinkel.
Zu den Anschlüsse gehören zwei HDMI-Ports, DisplayPort, 2x USB sowie der Kopfhöreranschluss.

 

Philips 272P7VPTKEB

27 Zoll 4K-Monitore

Auflösung: UHD (3.840 x 2.160)
Display: 27 Zoll (IPS), Blaulichtfilter
Anschlüsse: HDMI, DisplayPort, mini-DisplayPort, USB 2.0
Funktionen: neigbar, höhenverstellbar, Pivot

zum Angebot*

 

Beim 27 Zoll 4K-Monitor von Philips wird eine UHD-Bildqualität in 2160p geboten, außerdem gibt es für das 16:9 Display ein IPS-Panel. Zusammen mit einer sehr guten Helligkeit der LED-Hintergrundbeleuchtung von bis zu 350 cd/m2, können Farben klar und satt angezeigt werden.
Der Ultra-HD Bildschirm hat einen Blaulichtfilter zur Schonung der Augen bei langen Arbeitszeiten. Mit der matten Oberfläche lässt sich die Entstehung von Blendungen oder Reflexionen vermeiden.

Neben zwei Lautsprechern hat der Monitor des Weiteren eine Webcam mit einer 2 Megapixel-Auflösung. Wer häufig videochattet und nicht auf eine zusätzliche Webcam greifen möchte, der wird von diesem Merkmal seine Vorzüge ziehen.

Dieser 27 Zoll Monitor mit Webcam besitzt eine Reihe von Anschlussmöglichkeiten. Wir bekommen einen HDMI-Port, einen DisplayPort, mini-DisplayPort, VGA sowie USB 2.0 Schnittstellen und einen Kopfhöreranschluss. Über den VGA-Anschluss wird natürlich kein 4K-Signal übertragen, aber falls man beispielsweise noch einen alten PC mit dieser Schnittstelle hat, wird man sich über diesen zusätzlichen Anschluss freuen.

Weiterer Pluspunkt im Test an diesem Gerät ist die gute Einstellbarkeit für eine ergonomische Arbeitsweise. Verstellt werden kann der Bildschirm um 15 cm, dazu gibt es einen nach vorne gerichteten Neigungswinkel von 30-Grad sowie die Option, den UHD-Bildschirm uns Pivot-Format zu schwenken.

 


BenQ PD2700U

27 Zoll 4K-Monitore BenQ PD2700U

Auflösung: UHD (3.840 x 2.160)
Display: 27 Zoll (IPS), Blaulichtfilter
Anschlüsse: 2x HDMI, DisplayPort, mini-DisplayPort, USB 3.0
Funktionen: neigbar, höhenverstellbar, Pivot
Lautsprecher: zwei Lautsprecher

zum Angebot*

Dieser farbenfrohe 27 Zoll Monitor mit 4K-Auflösung in 2160p hat einen 100% sRGB Farbraum. Dieses Modell von BenQ bietet eine 5ms Reaktionszeit, darüber hinaus gibt es eine 350 nits Helligkeit und ein 3000:1 Kontrastverhältnis.
Verbaut ist ein IPS-Panel samt Blaulichtfilter und Flicker-Free Technik.
Höhenverstellbar ist der Bildschirm um 14 cm, dazu kann er ins Pivot-Format gestellt werden.
Zwei Lautsprecher à 2 Watt sind an Bord.
Zwei HDMI-Ports, ein DisplayPort, ein mini-DisplayPort und vier USB 3.0 Schnittstellen sind dabei.

 

iyama ProLite XUB2792UHSU-B1

27 Zoll 4K-Monitore iyama ProLite XUB2792UHSU-B1

Auflösung: UHD (3.840 x 2.160)
Display: 27 Zoll (IPS)
Anschlüsse: HDMI, DisplayPort, DVI
Funktionen: neigbar, höhenverstellbar, Pivot
Lautsprecher: zwei Lautsprecher

zum Angebot*

Bei der Bildqualität vertrauen wir dem UHD-Display durch das IPS-Panel zusammen mit einer 4 ms Reaktionszeit und einer 300 cd/m2 Helligkeit. Ebenfalls ist die Oberfläche des im 16:9 Format stehenden Bildschirms matt, was Reflexionen vermeidet.

Das 16:9 Display hat ein 1000:1 Kontrastverhältnis und der Farbraum hat 100% sRGB.
Anschlüsse sind DVI, HDMI und DisplayPort sowie Kopfhöreranschluss und USB 3.0.

Zwei Lautsprecher sind dabei, dazu kann er um 13 cm in der Höhe verstellt werden und ins Pivot-Format umgedreht werden.

 

Asus PB27UQ

27 Zoll 4K-Monitore

Auflösung: UHD (3.840 x 2.160)
Display: 27 Zoll (IPS), Blaulichtfilter
Anschlüsse: HDMI, DisplayPort
Funktionen: neigbar, höhenverstellbar, Pivot
Lautsprecher: zwei Lautsprecher

zum Angebot*

 

Durch sein IPS-Panel wird dir ein Betrachtungswinkel von 178-Grad gewährleistet, wodurch die Farben realitätsnah beim Asus PB27UQ dargestellt werden können. Dank der matten Oberfläche werden keine Reflexionen bei ungünstigen Lichtverhältnissen provoziert, zudem hat der Bildschirm dieses 27 Zoll 4K-Monitors eine Helligkeit die bis 300 cd/m2 geht.
Ein Flimmern der LED-Hintergrundbeleuchtung wird vermieden, zudem gibt es bei diesem Modell von Asus einen Blaulichtfilter, der bekanntermaßen die Augen besser schont, da besagte Lichtwellen reduziert werden.

Um 15 cm kann der Bildschirm an deine Sitzhöhe angepasst werden. Natürlich lässt er sich dadurch auch ins Pivot-Format verstellen, ebenso ist ein 20-Grad Neigungswinkel nach vorne vorhanden. Zwei Lautsprecher gehören genauso zur Ausstattung des Monitors.

Bei den Anschlüssen begnügen wir uns mit einem HDMI-Port und einen DisplayPort. Deinen Kopfhörer kannst du an den verbauten Audioanschluss verbinden.

 

Philips 278E1A

27 Zoll 4K-Monitore Philips 278E1A

Auflösung: UHD (3.840 x 2.160)
Display: 27 Zoll (IPS), Blaulichtfilter
Anschlüsse: 2x HDMI, DisplayPort
Funktionen: neigbar
Lautsprecher: zwei Lautsprecher

zum Angebot*

Ein weiteres 27 Zoll Modell mit 4K-Display ist der Philips 278E1A, ebenfalls mit einem IPS-Panel. Der 16:9 Widescreen kommt mit 350 cd/m2 als Wert für die Helligkeit, außerdem gibt es eine Reaktionszeit von 4 Millisekunden. Als Office-Monitor ist er auch gut geeignet, denn ein Blaulichtfilter ist hier an Bord, folglich hast du auch nach einer langer Arbeitszeit keine Ermüdungserscheinungen durch gereizte Augen. Überdies kommt es nicht zu Blendungen bei schwierigen Lichtverhältnissen, denn die Displayoberfläche ist entspiegelt.

Große Anpassungsfähigkeiten bringt dieser Monitor leider nicht mit – er hat keinen verstellbaren Bildschirm und lässt sich nicht ins Pivot-Format schwenken. Geneigt werden kann er um 20-Grad.
Die Stereo-Lautsprecher sorgen für den Klang.

An Bord sind zwei HDMI-Anschlüsse und der DisplayPort, zudem gibt es einen Kopfhöreranschluss.

 

Für wen sind 27 Zoll Monitore mit 4K sinnvoll?

4K-Monitiore sind für alle geeignet, die mehr Desktopfläche benötigen oder mehr Details bei ihren Apps, Bilder, Videos oder Spielen sehen möchten.

Wenn du Bilder oder Videos in einer Ultra-HD Auflösung aufzeichnest, ist ein 4K-Monitor nötig, um genügend Details zu erkennen und das Material in seiner Ursprungsauflösung betrachten zu können.

Was 27 Zoll Monitore mit dieser Bildauflösung brauchen, sind leistungsstarke PCs mit modernen Grafikkarten, die flüssige Darstellung mit einer gute Wiederholungsrate gewährleisten können. Gaming in einer 4K-Auflösung bedarf etwa einer dedizierten Grafikkarte, beispielsweise eine Geforce GTX 1080. Ebenfalls ist eine starke PC-Leistung für aufwendige Videobearbeitung ein absolutes muss.
Einfachere Aufgaben oder das Surfen im Internet sind weniger anspruchsvolle Anwendungen und kommen mit weniger Leistung aus.

Wichtig ist also, dass man vor dem Kauf eines 27 Zoll Monitors mit 4K-Auflösung im Klaren sein sollte, dass gewisse Anforderungen erfüllt sein müssen.
Durch diese speziellen Anforderungen waren 4K-Monitore lange Zeit nicht die richtige Wahl für die meisten Leute. Nun haben die PCs und Notebooks mehr Leistung und können UHD-Signal flüssig wiedergeben. Ebenfalls kann man diese Auflösung dank schneller Übertragungstechnologie, etwas mittels HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.2 auch bei 60 Hz anzeigen.

Wie man den richtigen 27 Zoll 4K-Monitor auswählt

  • Das Panel bzw. die richtige Display-Technologie

Ein Monitor mit IPS-Panel (In-Plane-Switching) ist die beste Allrounder-Wahl. Diese Bildschirmtechnik bietet die beste Farbwiedergabe und ebenfalls den weitesten Betrachtungswinkel der LCD Panel-Technologie. Andere Displaytypen sind das VA-Panel (Vertical Alignment) mit einer höheren Kontrastrate, jedoch haben Bildschirme dieser Art eine geringere Farbqualität und der Betrachtungswinkel ist nicht so hoch wie bei IPS. Zu guter Letzt bleibt noch das TN-Panel (Twitsted Nematic), das durch seine schnelle Reaktionszeit für Gamer interessant ist, dafür aber eine schwächere Bildqualität mitbringt.
Schnellere Gerät findet ihr bei den 28 Zoll 4K-Gaming-Monitoren samt TN-Panel für schnelle Reaktionszeiten.

  • ergonomisch anpassbarer Monitor

Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn du mehrere Stunden am Tag mit deinem 27 Zoll Monitor arbeitest. Der Bildschirm sollte verstellbar sein, damit man ihn optimal an die Sitzausrichtung anpassen kann. Ein hoher Neigungswinkel ist ein Punkt, dazu ist die Höhenverstellbarkeit ein weitere Vorteil. Monitore mit einem höhenverstellbaren Standfuß können in den meisten Fällen auch ins Pivot-Format gestellt werden. Besonders praktisch ist dieser Modus für arbeiten an Dokumenten oder beim Lesen langer Internetartikel.

  • Bildeigenschaften

Neben dem richtigen Panel, gibt es weitere Punkte, auf die man bei der Wahl des richtigen Monitors achten sollte. Hier geht es beispielsweise um die Helligkeit des Bildschirm. Diese bestimmt nicht nur, wie klar Farben dargestellt werden können, sondern ist auch bei direkter Lichteinstrahlung hilfreich.
Bei der Oberfläche empfiehlt sich ein mattes Display, damit Reflexionen oder Blendungen bei direkter Sonneneinstrahlung bzw. bei ungünstigen Lichtverhältnissen am Arbeitsplatz reduziert werden können.
Wer vielmehr lange Zeit mit dem Schreiben von Artikel verbringt oder programmiert, der sollte sich für einen 4K-Monitor mit Blaulichtfilter entscheiden. Schädliches blaues Licht wird hiermit reduziert, was ebenfalls Ermüdungserscheinungen entgegenwirkt. Für die Bildbearbeitung eignet sich dieser Filter leider weniger, da er die Farbwiedergabe verändert und das Bild nicht optimal wiedergibt. Hier findet man einige Einstellungsoptionen für das jeweilige Modell.
Merkmale wie der Kontrastwert oder der sRGB Farbraum sind ebenso zu beachtende Kriterien beim Kauf eines 27 Zoll 4K-Monitors.

  • weitere Designeigenschaften

Genügend Anschlüsse sind ein Muss. Ebenfalls ist die Generation der Anschlüsse entscheidend, da beispielsweise HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.2/1.4 das Bild wesentlich flüssig wiedergeben, als es ältere Anschlussgenerationen ermöglichen.
Integrierte Lautsprecher können für normale Anwendungen beim Surfen oder Office ausreichend sein. Zumeist bieten die verbauten Lautsprecher aber nicht genug Klangleistung, um für Musik oder Filme einen ansprechenden Sound zu erzeugen.
Außerdem gibt es noch Kriterien wie ein randloses Displaydesign und eine durchdachte Kabelführung, um Kabelsalat zu vermeiden.