Michelin präsentiert Konzeptstudie eines Autoreifen aus dem 3D-Drucker

Michelin präsentiert sein visionäres Konzept eines Autoreifens, der im 3D-Druckverfahren hergestellt werden kann. Die Materialien hierfür sind natürlich und biologisch abbaubar, sodass die Umwelt nicht belastet wird.

Das Reifenprofil kann einfach an die Jahreszeit oder das zu befahrende Terrain angepasst werden.
Beschädigungen lassen sich einfach reparieren, indem der 3D-Drucker über die defekte Stelle geht und hier ausbessert. Durch diese Funktion wird ein Reifenwechsel obsolet.

Es wird auch keine Luft benötigt, womit die Probleme mit einem falschen Luftdruck nicht mehr relevant sind. Auch könnten die Gefahren eines geplatzten Reifens beim Fahren auch gelöst sein.

Hier das Video von Michelin:

Weitere Technologien, die in naher Zukunft unseren Alltag bestimmen werden findet ihr beispielsweise im Artikel zu Lifi, einem alternativen Internetanschluss über spezielle LED-Leuchten.
Ein anderes Fortbewegungsalternative zum Auto ist der Elektrojet von Lilium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.